Lebenslauf

Michael Gahler MdEP


 

Europäisches Parlament
ASP 14 E 154
Wiertzstr. 60
B-1047 Brüssel

 

Tel:  +32-2-2845977

 

Fax: +32-2-2849977

 

Europabüro
Odenwaldstr. 5
64521 Groß-Gerau

 

Tel: +49-6152-932594

Fax: +49-6152-935593

 

 

michael.gahler@europarl.europa.eu
www.facebook.com/Michael.Gahler.77

www.michael-gahler.de

 

 

 

 

Wahlperiode 2014 - 2019

 

  • Vorsitzender der Delegation für die Beziehungen zum Pan-Afrikanischen Parlament (PAP)
  • Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
  • Mitglied des Unterausschusses Sicherheit und Verteidigung
  • Mitglied in der Delegation für die Beziehungen zu Südafrika
  • stellv. Mitglied der Delegation in der Paritätischen Parlamentarischen Versammlung AKP-EU (Afrika-Karibik-Pazifik)
  • stellv. Mitglied im Ausschuss Verkehr und Fremdenverkehr
  • sicherheitspolitischer Sprecher der EVP-Fraktion
  • Mitglied des Vorstands der EVP-Fraktion
  • Vorstandsmitglied der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament

 

Kurzer Lebenslauf

 

geb. 22.04.1960
1966 - 1970 Adolf-Reichwein-Grundschule in Frankfurt-Zeilsheim
1970 - 1978 Leibniz-Gymnasium und BIKUZ-Oberstufengymnasium in Frankfurt-Höchst
1979 - 1980 Zeitsoldat beim Fernmeldebataillon 330 in Koblenz
1981 - 1987 Jura-Studium in Mainz, 1. juristisches Staatsexamen
1982 - 1983 Studienaufenthalt in Dijon/Frankreich
1987 - 1990 Referendariat in Frankfurt, Hochheim und Brüssel, 2. juristisches Staatsexamen
1990 - 1991 Attachéausbildung an der Diplomatenschule des Auswärtigen Amts
1991 - 1993 Referent im Referat "Internationale Umweltschutzpolitik" im Auswärtigen Amt
1993 - 1995 Referent im Büro für auswärtige Beziehungen der CDU
1995 - 1999 Referent für die baltischen Staaten und den Ostseerat im Auswärtigen Amt
seit April 1999 Mitglied des Europäischen Parlaments

  

Politische Aktivitäten

1978 Eintritt in die Junge Union
1985 - 1987 Vorsitzender JU Stadtverband Hattersheim
1987 - 1989 Vorsitzender JU Kreisverband Main-Taunus
1990 - 1993 Vorsitzender JU Bezirksverband Nassau
1990 - 1993 Vertreter des Bezirks im JU Landesvorstand
1991 - 1996 Mitglied der Internationalen Kommission im Bundesverband der JU
1994 - 1996 Vorsitzender des Bundesschiedsgerichts, Bundesverband der JU
1981 Eintritt in die CDU

 

Funktionen und Mandate

1986 - 1989 Stadtverordneter in Hattersheim
bis 1991 Vorstandsmitglied im CDU-Stadtverband
1989 - 2001 Kreistagsabgeordneter im Main-Taunus-Kreis
1993 - 1997 Mitglied der Regionalen Planungsversammlung beim RP Darmstadt
1994 - 2000 stellv. CDU-Kreisvorsitzender, Main-Taunus-Kreis
seit 2005 Vorsitzender des Landesfachausschusses Europa der CDU Hessen
seit 2010 Vizepräsident des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland